header-img

Leistungsklassen

 In den vergangenen Jahren  führten die Landesverbände  des  DTB das Leistungsklassensystem (LK System) ein. Der DTB gab daraufhin am 5.10.2008 Richtlinien für das LK System heraus, um eine einheitliche Einführung in allen Landesverbänden zu fördern und den Weg für ein deutschlandweit vergleichbares System zu erleichtern. Im Zuge dessen wurde seit 2011 die Einführung des LK Systems nach diesen Richtlinien im HTV vorbereitet. Das LK System soll eine Einordnung aller an offiziellen Wettbewerben teilnehmenden Spieler in eine leistungsbezogene Reihenfolge ermöglichen und dadurch sportlich faire Mannschaftsmeldungen, Wettbewerbsanreize (Verbessern der eigenen LK), Steigerung der Turnierangebote und der Turnierbeteiligung (Angebote für bestimmte LK Gruppen) bieten. Dadurch musste das LK System einfach, für alle nachvollziehbar, transparent, sportlich fair und motivierend sein. Die Rangliste des LK System besteht aus 23 Leistungsklassen (LK) − getrennt nach Männlich und weiblich−und ist unabhängig von der Altersklassenzugehörigkeit. Sie basiert auf den Spielergebnissen aus den Mannschaftswettbewerben und den Turnieren vom 1.10.bis 30.9. eines Jahres und wird immer zum 30.9. neu berechnet. In Die LK1 (beste LK) werden alle Spieler eingestuft, die in der deutschen Rangliste der Aktiven (Damen bis 500, Herren bis 700) geführt werden. Alle anderen Spieler, die nicht in der LK1 eingestuft sind, können ihre LK durch Siege gegen Spieler niedrigerer, gleicher oder höherer LK nach einem Punktesystem bestätigen oder verbessern. Der Vorteil des LK System ist, dass sich jeder Spieler anhand seiner Spiele und Ergebnisse selbst ausrechnen kann, in welcher LK er nächstes Jahr sein wird bzw. wie viel Punkte Er noch benötigt, um seine LK zu halten oder in eine höhere LK aufzusteigen. Somit Wird für jeden Spieler ein Anreiz geschaffen, aktiv an den Mannschaftswettbewerben und Turnieren teilzunehmen.

 

Hier eine Übersicht der Vorteile, die die Einführung der LKs mitsichbringen:

Für den Tennissport:

- transparente namentliche Mannschaftsmeldung

- verbandsübergreifende Vergleiche möglich

- erweiterte Turnierlandschaft

- Motivation an Turnieren teilzunehmen

- Tennis wird wieder populärer

- Spieler werden belohnt durch Aufstieg

 

Für den Verein/Verband

- objektives Leistungskriterium zur Erstellung der namentlichen Mannschaftsmeldung

- keine taktischen (Blind-)Meldungen mehr möglich

- intensive Kontrolle durch den Verband entfällt

- bessere Hallenauslastung durch LK-Turniere

 

Die Leistungsklassen – Was ist das?

1. Muss die namentliche Mannschaftsmeldung ab sofort ausschließlich nach der LK vorgenommen werden?

Ja,  die Meldung muss ausschließlich nach LK-Reihenfolge vorgenommen werden.

2. Welche Ergebnisse flossen in die Berechnung der LK ein?

Für die Erstberechnung der jeweiligen LK wurden die  Ergebnisse der Spielzeiten 2010  bis 2015 (nur gespielte Einzel im Sommer) herangezogen.

3. Wie oft wird eine LK berechnet?

Einmal jährlich zum 30.  September des Spieljahres. Diese ist  dann gültig vom 1. Oktober bis zum 30. September des Folgejahres.

4. Worauf basiert die Grundlage der LK-Berechnung?

Nachdem zur  Ersteinstufung

a. die gespielte Altersklasse,

b. die gespielte Spielklasse,

c. die Position innerhalb der Mannschaft,

d. Anzahl der Siege,

herangezogen wurden, basiert das LKS auf dem „Head-to-Head“-System. Dabei werden nur noch Siege unabhängig dieser Kennzeichen gewertet.

 

5. Wie viele Punkte gibt es für einen Sieg?

 

a) Siege gegen Spieler, die in der LK - Einstufung geführt werden:

 

Siege                                                                                                          Punkte

gegen Spieler, die 2 und mehr LK besser eingestuft sind

150

gegen Spieler, die 1 LK besser eingestuft sind

100

gegen Spieler, die in der gleichen LK eingestuft sind

50

gegen Spieler, die 1 LK schlechter eingestuft sind

30

gegen Spieler, die 2 LK schlechter eingestuft sind

15

gegen Spieler, die 3 LK schlechter eingestuft sind

10

gegen Spieler, die 4 und mehr LK schlechter eingestuft sind

5

 

b) Siege gegen Spieler, die nicht in der LK - Einstufung geführt werden:

• Spieler mit LK und Position auf der jeweils gültigen DTB-Rangliste

- gegen Spieler ohne DTB-Rangliste wie ein Sieg gegen 2 LK schlechter eingestufte Spieler 15 Punkte

- gegen Spieler mit DTB-Rangliste wie ein Sieg gegen gleiche LK eingestufte Spieler 50 Punkte

• Spieler mit LK und keiner Position auf der jeweils gültigen DTB-Rangliste

- gegen Spieler ohne DTB-Rangliste wie ein Sieg gegen gleiche LK eingestufte Spieler 50 Punkte

- gegen Spieler mit DTB-Rangliste wie ein Sieg gegen 2 LK besser eingestufte Spieler 150 Punkte

 

6. Wie werden Aufgabesiege behandelt?

Diese Siege werden nur gewertet, wenn das erste Spiel eines Matches beendet wurde.

7. Gibt es im LKS einen Auf- und Abstieg?

Ja, beides ist möglich. Anhand der erzielten Punktezahl kann maximal bis zu 5 LK aufgestiegen und bis maximal 2 LK abgestiegen werden. Für den Aufstieg ist neben dem Erreichen einer bestimmten Punktzahl eine weitere Hürde zu nehmen: So gilt, dass ein Spieler nur in die LK 15 bis 19 aufsteigen kann, wenn ein Sieg gegen eine Spieler dieser LK erzielt wurde. (Weitere Informationen siehe LK-Ordnung § 5 Auf- und Abstieg)

 

7a. Voraussetzungen für den AUFSTIEG in eine LK:

  • in die LK 2 bis 6 nur aufsteigen, wenn mindestens drei Siege gegen einen Spieler der möglichen neuen oder noch besseren LK nachweisen kann.
  • in die LK 7 bis 14 nur aufsteigen, wenn er mindestens zwei Siege gegen einen Spieler der möglichen neuen oder noch besseren LK nachweisen kann.
  • in die LK 15 bis 19 nur aufsteigen, wenn er mindestens einen Sieg gegen einen Spieler der möglichen neuen oder noch besseren LK nachweisen kann.
  • für den Aufstieg in die Leistungsklassen 20 bis einschließlich 22 ist nur die erforderlicher Punktzahl notwendig.

 

 7b.Voraussetzungen für den VERBLEIB in einer LK:

 

  • in der LK 2 bis einschließlich 12, wenn der Spieler mindestens zwei Siege gegen Gegner erzielt hat, die sich in der bisherigen gleichen oder einer besseren LK befinden.
  • in der LK 13 bis einschließlich 19, wenn der Spieler mindestens einen Sieg gegen einen Gegner erzielt hat, der sich in der bisherigen gleichen oder einer besseren LK befindet.

 

Beispiel:

 

8. Was passiert mit Spielern, die im Zeitraum der LK-Berechnung nicht gespielt haben?

Diese Spieler werden im Folgejahr zwei LK schlechter eingestuft.

9. Ist es möglich, die LK festzuschreiben?

Ja, diese Möglichkeit besteht, aber nur für die Dauer eines Spieljahres, wenn kein einziges Spiel z.B. wegen Verletzung oder Schwangerschaft etc. bestritten werden konnte (weitere Informationen siehe LK-Ordnung § 7).

10. Wie läuft die Ergebniserfassung zur LK-Berechnung?

Der Spieler muss sich um nichts kümmern. Seine Ergebnisse aus Mannschaftsspielen und aus Turnieren werden automatisch gemeldet.

11. Ab wann kommen Turniere mit in die Wertung?

Ab der kommenden Saison fließen Turniere mit offizieller DTB-Ranglistenwertung in die Berechnung mit ein. Informationen zu speziellen LK-Turnieren werden im Frühjahr veröffentlicht.

12. Ich habe die LK 23 warum?

Mögliche Gründe:

-Sie haben in den Spielzeiten 2010 bis 2015 keine Ergebnisse erzielt

-Sie sind Spieler/-in der Hobbyrunde

-Es sind Kinder Kleinfeld-, Midcourt- oder Kids-Cup- Mannschaften

-Es liegt eine Fehlberechnung vor

 

Eine Übersicht aller Downloads finden sie hier

Die offizielle DTB Leistungsklassenordnung finden sie hier

Die offiziellen DTB Durchführungsbestimmungen der Leistungsklassenordung finden sie hier

Ein FAQ des DTB zu den Leistungsklassen finden sie hier

 

Für weitere Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung:

(Bitte haben sie Verständnis dafür, dass wir nur Anrufe und Email Anfragen bezüglich der Leistungsklassen von Funktionären und Zuständigen in den Vereinen entgegennehmen. Alle anderen Mitglieder bitten wir sich bei Fragen an ihren LK-Beauftragten/Sportwart im Verein zu wenden.)

Maik Christlieb

E-mail: lk@hamburger-tennisverband.de

News

27.05.2016

Meisterschaften Hamburg u. Schleswig-Holstein Damen und Herren

     Vom 24. - 29. Mai 2016 finden die Tennismeisterschaften der Damen und Herren Hamburg und Schleswig-Holstein beim TSV DUWO 08...

27.05.2016

Info: Club an der Alster Damen Bundesliga

In der Damen Tennis Bundesliga beginnt die heiße Phase und es gibt Tennis der absoluten Weltklasse zu sehen. Beim nächsten Heimspiel,...

27.05.2016

Junior French Open: Marvin Möller erreicht Hauptfeld

Mit einem 6:1 und 6:4 Erfolg im Finale der Qualifikation gegen seinen französichen Gegner Constant de La Bassetiere sicherte sich Marvin...